Aktivitäten

Alle Jahre wieder...



...geht die Ehrenabteilung der Feuerwehr Eitorf auf vorweihnachtliche Entdeckungsreise. Diesmal fuhren wir den Rhein abwärts in Richtung Linz. Engel reisten und dementsprechend war auch das Wetter an diesem frühlingshaften Wintertag. Dank der guten alten Bundesbahn kamen wir am frühen Samstagmorgen in Linz an um sofort mit dem Bus weiter nach Kasbach zu fahren. Ein besonderer Geheimtipp für Nostalgieliebhaber und Antiquitätenfans.

Im Innenhof der ehemaligen Brauerei war ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt aufgebaut der zum Bummeln einlud. Im alten Krämerladen konnten wir alle Produkte aus unserer Kindheit wiederfinden. Das Mittagessen in der alten Trödelscheune war nicht Weltklasse aber vielleicht lag das an den vielen alten Küchenutensilien die von der Decke oder an den Wänden hingen. Ein toller Tipp für einen Ausflug in der Adventszeit. Ziegen und Esel für Kinder eingeschlossen. Der abschließende Besuch des Linzer Weihnachtmarkt war leider etwas enttäuschend, das Angebot beschränkte sich bis auf einige Ausnahmen auf den üblichen Kitsch und die natürlich wichtigen Glühweinbuden. Besonders erwähnt werden, muss aber das Angebot an Hohen-Tatra-Mützen (Dr. Schiwago lässt grüßen). Ich wurde schwach und werde demnächst der eisigen Nordsee mit dieser Mütze trotzen. Leider wollte niemand meinem Beispiel folgen und der Eierpunsch von Verpoorten konnte meine Mitfahrer auch nicht umstimmen.

Toll war der Besuch in der alten Burg. Dort konnten wir noch Christbaumschmuck kaufen und uns von den großartigen Dekorationen inspirieren lassen. Einfach klasse! Am frühen Abend (alte Leute müssen früh ins Bett) kamen wir abgekämpft und glücklich mit unseren Schätzen in Eitorf an. Der nächste Ausflug wird schon geplant. Ich sage nur: Ein Blick in die Vergangenheit. Lasst Euch überraschen!

Eure Monika