HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Homepage der Feuerwehr Eitorf

Jahreshauptversammlung 2015

Am Freitag, 27. März 2015, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eitorf statt.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung nutzten der Leiter der Feuerwehr Jürgen Bensberg, Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch und der stellvertretende Kreisbrandmeister Markus Zettelmeyer die Gelegenheit sich bei allen Mitgliedern der Feuerwehr für die geleistete Arbeit zu bedanken.Weiterlesen

Besetzung der Feuerwache

Am 07. März 2015 war auf Grund einer Modernisierung des digitalen Alarmierungssystems der Kreisleitstelle des Rhein-Sieg Kreises keine Alarmierung von Einsatzkräften über die digitalen Meldeempfänger möglich. Daher wurden in allen Städten und Gemeinden des Kreises die Feuerwachen besetzt, um dennoch eine schnelle Hilfe zu gewährleisten.Weiterlesen

Nachwuchs für die Eitorfer Feuerwehr

Feuerwehrmann ist mein Traumberuf!“ Seinen Helm trägt der elfjährige Alexander Rector schon jetzt mit Stolz. „Bei der Feuerwehr rettet man Leben und kann Menschen helfen.“ Auch die technische Seite interessiere ihn, sagt der Fünftklässler.

Feuerwehrschläuche aufrollen, das kann er schon. Auch wie man den Funk bedient und wer in einem Löschgruppenfahrzeug auf dem Weg zum Einsatz Platz zu nehmen hat, weiß erWeiterlesen

Geschenkte Zeit 2014

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jugendfeuerwehr Eitorf an der Aktion des Fördervereins Jugend e.V. „Die geschenkte Zeit“. Am 22.07.2014 um 17:00 Uhr trafen sich sieben Jugendliche vor dem Gerätehaus der Feuerwehr in der Brückenstraße. Erst einmal erkundeten die jungen Besucher in Begleitung der Betreuer der Jugendfeuerwehr die Feuerwache.Weiterlesen

Geschenkte Zeit 2013

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jugendfeuerwehr Eitorf an der Aktion des Fördervereins Jugend e.V. „Die geschenkte Zeit“.

Um 17:30 Uhr trafen sich 15 Jugendliche vor dem Gerätehaus der Feuerwehr in der Brückenstraße. Dieses wurde dann in zwei Gruppen den jungen Besuchern gezeigt und dann hieß es auch schon aufsitzen. Vier Fahrzeuge standen bereit, um die Interessierten zur Siegwiese an der Kelterser Brücke zu fahrenWeiterlesen